Stara straža – Geologisches Naturdenkmal

  • stara-straza-6

    stara-straza-6

  • stara-straza-7

    stara-straza-7

  • stara-straza-2

    stara-straza-2

  • stara-straza-1

    stara-straza-1

  • stara-straza-4

    stara-straza-4

  • stara-straza-5

    stara-straza-5

  • stara-straza-3

    stara-straza-3

Die Örtlichkeit Stara Straža ist seit dem Jahr 1961 geschützt und umfasst eine Fläche von 1,17 ha. Sie befindet sich einige Kilometer von Knin auf der Straße Richtung Gračac. Die Örtlichkeit ist besonders aufgrund der schön sichtbaren Furchen mit einer Breite von etwa 15 m und einer Höhe von etwa 5 m interessant, welche wellig gefaltete Schichten der Erdrinde darstellen.
Die Schichten krümmen (runzeln) sich unter dem Einfluss des seitlichen Drucks infolge der Verschiebung der Felsmasse. Es sind Schichten aus dem Jura und Kreidezeitalter entwickelt, und sie setzen sich aus dem Wechsel von Kalkstein und Dolomit zusammen, in deren Gefüge Zonen grauer dünntäfeliger mergeliger Kalkstein und Hornstein vorkommen. In den Felsschichten des Malm (Weißjura) Zeitalters ist besonders die Cladocoropsis Koralle sichtbar.

Diese Örtlichkeit ist aufgrund der charakteristischen Profile wichtig, und zwar den paläontologischen, mineralogischen, petrographischen und den sedimentologischen. Das Profil ist als Polygon zum Erlernen geologischer Begriffe, beziehungsweise der grundlegenden Strukturelemente in Felsen, wie etwa Schichtung, Falten und Bruch, interessant.

RoutenplanungAdresse