Visovac

  • visovac9

    visovac9

  • visovac1

    visovac1

  • visovac5

    visovac5

  • visovac8

    visovac8

  • visovac10

    visovac10

  • visovac2

    visovac2

  • visovac6

    visovac6

  • visovac7

    visovac7

  • visovac3

    visovac3

  • visovac4

    visovac4

Visovac ist ein Inselchen im Besitz der katholischen Kirche und es liegt im unteren Lauf des Flusses Krka zwischen zwei Wasserfällen des Nationalparks "Krka" - Roški slap und Skradinski buk. Bevor es zu einem Aufenthaltsort für Menschen wurde, war es nur ein „Weißer Felsen" inmitten des Sees. Die heutige Form erhielt es dank der Arbeit der Mönche, welche Erde auf das Flachwasser getragen haben und es durch eine Mauer vom Wasser trennten.

Somit wurde das Inselchen mit seiner Vegetation zu einem „kleinen Paradies auf Erden". Bei den ersten Bewohnern von Visovac beginnend, den Klausnern des Hl. Augustin, welche auf der Insel ihr Kloster und eine Kirch erhoben haben, und ganz bis zu unserer heutigen Zeit hat jede Generation etwas Neues dazu gemauert, etwas Altes umgestaltet, verändert oder aus dem Fundament erneuert was unter kriegerischen oder natürlichen Gegebenheiten beschädigt wurde.

Visovac ist auch das Inselchen der Muttergottes der Barmherzigkeit, eine der Heiligenstätten Marias in der Republik Kroatien.

Mit seinen Museen, dem Archiv, der Bibliothek, den Bildern, dem Kirchengeschirr, dem Messegewand der Priester und den Votivgaben, mit seinem Noviziat und der Aufnahme von Wallfahrern und Touristen wird Visovac zu jenen Orten gezählt, wo Kultur, Religiosität und Bildung parallel leben.

RoutenplanungAdresse