St. Rochus-Kirche

  • crkva_1

    crkva_1

  • crkva_2

    crkva_2

  • crkva_3

    crkva_3

  • crkva_4

    crkva_4

  • crkva_5

    crkva_5

  • crkva_6

    crkva_6


Die St. Rochus-Kirche, des Schutzpatrons der Stadt Drniš, wurde im Jahr 1731 gebaut. Damals hat die Seuche die lokale Bevölkerung dezimiert, und die Einwohner von Drniš, unter der Schirmherrschaft der prominenten Damen Franjica Theodosio und Anđela Gili, haben die St. Rochus-Kirche gebaut, die dem Beschützer vor der Pest gewidmet wurde. Neben dem St. Rochus Altar, diese kleine Kirche erhielt im Jahr 1738 auch einen Altar, der der Mutter der sieben Trauer gewidmet wurde, und im Jahr 1741 ein weiterer Altar hinzugefügt. Die Kirche wurde im Jahr 2014 restauriert. Die Eucharistiefeier findet einmal im Monat (der 16. jedes Monats) statt. Jedes Jahr werden St. Rochus und der Tag der Stadt Drniš am 16. August gefeiert. Am Vorabend des Festes wird ein Triduum in der Kirche als religiöse Vorbereitung (13-15 August) gefeiert, und die Musikabende finden in der St. Rochus-Kirche von 10. bis 12. August statt. Am Feiertag sind die Einwohner von Drniš von zahlreichen Gästen beigetreten, die an der Messe und der traditionellen Prozession durch die Straßen der Stadt teilnehmen. Am Abend wird eine große Abschlussfeier in der Innenstadt organisiert.