Mittelalterlciher garten

  • srednjovjekovni-1

    srednjovjekovni-1

  • srednjovjekovni-10

    srednjovjekovni-10

  • srednjovjekovni-6

    srednjovjekovni-6

  • srednjovjekovni-3

    srednjovjekovni-3

  • srednjovjekovni-11

    srednjovjekovni-11

  • srednjovjekovni-9

    srednjovjekovni-9

  • srednjovjekovni-4

    srednjovjekovni-4

  • srednjovjekovni-7

    srednjovjekovni-7

  • srednjovjekovni-5

    srednjovjekovni-5

  • srednjovjekovni-2

    srednjovjekovni-2

  • srednjovjekovni-8

    srednjovjekovni-8

Der mittelalterliche mediterrane Klostergarten "Hl. Laurentius" in Šibenik wurde erneuert und im Jahr 2007 eröffnet, nachdem er fast hundert Jahre vergessen war. Er ist Bestandteil des Franziskanerklosters des " Hl. Laurentius " und Bestandteil des Programmschemas des Privatgymnasiums von Šibenik.

Das Projekt der Erneuerung wurde vom bekannten kroatischen Parkarchitekten, Dragutin Kiš, Gewinner des Millenniumpreises Flora in Japan im Jahr 2000, ausgeführt. Dieser Garten ist eine seltene Sehenswürdigkeit, denn er stellt den einzigen Klostergarten dieser Art in Kroatien dar, welcher das bekannte mittelalterliche Schema verfolgt: Kreuzweg, in der Mitte ein kleiner Brunnen, einfache Parterreeinrichtung eingesäumt vom Buchsbaum und wunderschönen, altertümlichen duftenden Rosen. In vier Feldern wurden Heil- und Gewürzpflanzen gepflanzt.

Ein besonderer Platz gebührt der Sammlung des Sand Thymians mit wunderschönen rötlichen, violetten, graulichen, hellgrünen und dunkelgrünen Blattfarben. Durch die Farbkombination ist sie eine ausgezeichnete bildnerische und formgebende Sensation. Noch eine Seltenheit des Gartens sind die Kapern.

Eine Legende besagt, dass die Kapern von Juraj Dalmatinac nach Šibenik gebracht wurden. Die Kapern wurden in den Löchern der Wände gepflanzt und erinnern uns an den großen Architekten J. Dalmatinac. Mithilfe einer nützlichen mittelalterlichen Pflanze können Stein, Pflanze und Juraj Dalmatinac verbunden werden.

RoutenplanungAdresse