Arauzona (Velika Mrdakovica)

  • arauzona-2

    arauzona-2

  • arauzona-1

    arauzona-1

  • arauzona-3

    arauzona-3

  • arauzona-7

    arauzona-7

  • arauzona-6

    arauzona-6

  • arauzona-4

    arauzona-4

Anhand der Funde und der Lage werden einige Velika Mrdakovica mit der liburnischen Siedlung Aurazona vergleichen, welche Plinius in seinen Reiseberichten beschreibt. Und wahrhaftig, durch gründliche archäologische Ausgrabungen, anhand der reichen Funde an Metallbroschen und Schmuck, altem Geld und Glas und Keramik Fragmenten, können wir mit großer Sicherheit behaupten, dass dies so ist.

Ein wichtiger Ort auf einer der römischen Straßen, welcher Iadera (Zadar) mit Salona verband. Dies ist eine liburnisch-römische Siedlung mit Nekropolis, deren älteste Schichten im 4. Jahrhundert vor Christus datiert sind. Die jüngeren Schichten sind durch hellenistische Einflüsse geprägt und die jüngsten Funde reichen bis zur Zeit des 3. Jahrhunderts, der Zeit der römischen Herrschaft. Dies zeugt über die kontinuierliche Besiedlung dieser Örtlichkeit.

Es wurde eine Struktur an Wohnhäusern, angefertigt aus feinem Quaderstein, mit Lehm und später mit Mörtel verbunden, gefunden. Die Siedlung war durch Bollwerke umzäunt, welche aus Bruchstein angefertigt wurden, und auf Straßen aufgeteilt. Einige Gebäude hatten in Stein gemeißelte Zisternen für das Sammeln von Regenwasser. Dennoch, den größten Wert haben die zahlreichen und mannigfaltigen Funde an gläsernem gefärbtem Geschirr.

Man erachtet, dass es sich um den wertvollsten solcher Funde auf dem Gebiet des gesamten römischen Kaiserreichs handelt, und heute wird alles Gefundene im Städtischen Museum in Šibenik aufbewahrt.

Römische Kaptage

Von Aurazona ins Tal blickend, fällt der Blick auf die römischen Kaptage vom Volk Ograđenica genannt.
Strenggenommen ist dies eine natürliche steinerne Plattform, welche die Einwohner des uralten Aurazona überwölbt haben und Öffnungen für das Einströmen von Regenwasser frei ließen. Dadurch haben sie ausreichende Mengen an Trinkwasser gesichert und dessen Verseuchung durch vom Wind angetragene Partikeln an Staub und Schmutz verhindert.