Grebaštica

  • grebastica_2

    grebastica_2

  • grebastica_3

    grebastica_3

Die malerische Siedlung, von Šibenik 15 km entfernt, liegt unmittelbar an der Adriatischen Hauptverkehrsstraße, in der tiefen Bucht der Halbinsel Oštrice.

Sie wird bereits im fernen Jahr 1298 als Grebac erwähnt. In der römischen Ära war hier eine Siedlung, wovon Überreste von Gebäuden, sowie eine steinerne Decke eines römischen Sarkophags, gefunden am örtlichen Friedhof neben der Kirche des Hl. Peter und der Hl. Maria, zeugen.

Das imposanteste historische Denkmal dieser Gegend ist sicherlich die ausgezeichnet erhaltene Abwehrmauer mit Schießscharten erbaut im Jahr 1497. Sie hat eine Höhe von 6 – 9 m und eine Breite von 60 – 80 cm, und sie umbaut die gesamte Halbinsel. Ihre Grundzweck war der Schutz der Einwohner vor den Türken.

Heute zählt die Siedlung 837 Einwohner, deren traditionelle Arbeiten erhalten blieben: Olivenanbau und Viehzucht. Der Wirtschaft von Grebaštica müssen wir noch den Tourismus hinzufügen, welcher von Jahr zu Jahr durch seine Qualität eine immer größere Aufmerksamkeit der Besucher gewinnt.

Gelegen in einer tiefen Bucht mit kristallklarem Meer ist Grebaštica ideal für einen Familienurlaub.

RoutenplanungAdresse